Massivholzhocker Buche Eigenbau

Schon seit längerem liegt bei meinen Eltern ein massiver Buchenholzstamm herum, den ich bearbeiten wollte. An diesem Wochenende war ich mal wieder zu Besuch und ging mein nächstes Projekt an: Ein Massivholzhocker aus einem Stück Buchenstamm. Dazu habe ich erst einmal mit einem Beitel die Rinde entfernt. Da ich nicht den bloßen Klotz als Hocker nehmen wollte, musste ich eine ganze Menge Holz herausschlagen. Der Hocker sollte nämlich am Ende vier Füße haben. Zunächst habe ich versucht, mit einem Beil die Füße herauszuarbeiten, was sich als sehr sehr mühsam erwies. Letztendlich erwies sich aber die Kettensäge als sehr viel schnellerer und einfacherer Weg. Die Oberfläche unter dem Hocker wird dadurch naturgemäß recht uneben. Daher habe ich anschließend mit dem Beitel noch etwas nachgearbeitet. Letztendlich lassen sich aber nur die gröbsten Unebenheiten beseitigen. Aber das macht letztendlich auch nichts, denn es handelt sich ja um die Unterseite und man sieht es später nur, wenn man das Teil umdreht. Dennoch habe ich den Bereich so gut es geht mit Feilen und Schmirgelpapier bearbeitet.

Soweit, so gut. Wenn ich in drei Wochen wieder hier bin, werden auch die Außenflächen mit der Schleifmaschine geglättet. Dann kommt Lack drauf und schließlich möchte ich auch noch eine gepolsterte Auflage bauen. Mehr Bilder vom ersten Arbeitstag gibt’s nach dem Klick!

Beitelset

Buchenholzblock Buchenblock  Kettensäge Stihl Baumstammhocker Unterseite Buchenholzhocker unten

Related Posts

56 Antworten

Leave A Comment

Please enter your name. Please enter an valid email address. Please enter message.

Erst rechnen, dann kommentieren! *