Und noch ein Weihnachtsgeschenk ist fertig. Es ist sicher nicht das originellste, denn ich habe mich in diesem Fall durch die Google-Bildersuche inspirieren lassen. Dennoch ist das Ganze nicht so einfach zu bauen, wie es aussieht. Wie es geht, lest Ihr nach dem Klick.

Zunächst einmal habe ich mir zwei alte Bretter gesucht, diese geschliffen und sie mit Holzdübeln zusammen gesteckt. Dann wurden die Bretter zunächst mit normaler, schwarzer Wandfarbe grundiert. Dann nimmt man einen Borstenpinsel, tunkt ihn in weiße Farbe und wischt den Pinsel mit einem Zewa fast trocken. Wenn man ihn nun über das Brett streicht, ergibt sich der schöne Vintage-Effekt, den man auf den Bildern sieht.

Nun geht es an die Löffel. Diese werden einfach gebogen. Dann wird ein Loch gebohrt. Dieses Loch erwies sich bei den Edelstahllöffeln, die ich mir bei eBay gekauft habe als besonders schwierig, denn die meisten Bohrer scheitern an Edelstahl. Mit Bohraufsätzen aus Cobalt ging es dann aber schließlich. Noch zwei Ösen zum Aufhängen oben rein und fertig ist das Schlüsselbrett!

Related Posts

61 Antworten

Leave A Comment

Please enter your name. Please enter an valid email address. Please enter message.

Erst rechnen, dann kommentieren! *