© mosaixs.de

© mosaixs.de

© mosaixs.de

© mosaixs.de

© mosaixs.de

© mosaixs.de

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich habe ja definitiv zu viel CDs. So viele, dass sie nicht alle in meine diversen CD-Regale passen. Habe schon öfter überlegt, ob man damit nicht auch die Wand gestalten könnte. Habe ja auch schon Schallplatten hier hängen. Die sind aber gerahmt, was erstens mit CDs schwer geht und was zweitens dazu führte, dass man sie jedes Mal aus dem Rahmen frimeln müsste, wollte man sie hören. Aber auch dafür gibt es eine Lösung, die ich gerade im Netz fand und die heißt mosaix. Das sind kleine Bausteine, die man an die Wand kleben kann, um dann die CDs dazwischen zu klemmen. So wie das ausschaut, kann man die guten Stücke dann auch wieder ohne weiteres entnehmen. Eine tolle Idee! Ein Set für 16 CDs kostet knapp 20 Euro.
Mehr dazu hier: http://shop.mosaixs.de/ und hier: http://www.mosaixs.de/
Gefunden bei dekomilch.de

Related Posts

5 Antworten

  • Ralf12. Oktober 2011 at 19:35

    also wenn ihr schon so tolle Produkte zur CD-Aufbewahrung zeigt, solltet Ihr auch die CD-Wandregal Lösung von http://www.cd-wall.de zeigen. Bei dieser
    Lösung kann man die CD-Hüllen mit ihrer ganzen Pracht sehen – und – man kann deren Befestigung gar nicht sehen. Also keine Kunststoffecken.
    Die CD-Wall gibts übrigens in verschieden Größen und Formen.

    Antworten
  • JFM23. Januar 2012 at 21:52

    Alter Falter, hätte nicht gedacht das es sowas zukaufen gibt. Ich habe schon versucht da was mit Fliesenkreuzen selber zu basteln! Jetzt wird alles besser :D

    Antworten
  • Niklas6. August 2013 at 11:20

    Der Shop ist leider down und ebi ebay oder amazon findet man auch nichts!!
    Weiß jemand wo es noch welche gibt? Die müssen doch noch produziert werden, das ist eine geniale Idee!!

    Antworten
    • MIBOplast22. November 2016 at 08:12

      Teile können noch produziert werden! einfach Kontakt aufnehmen!

      Antworten

Leave A Comment

Please enter your name. Please enter an valid email address. Please enter message.

Erst rechnen, dann kommentieren! *