Ich dachte die ganze Zeit, ich hätt’ das schon einmal gepostet, aber bei unserem Einzug vor einem halben Jahr hab ich was ganz feines gebaut. Gedauert hat’s ziemlich genau ne halbe Stunde und der Effekt ist wird ich sagen sehr cool, wenn auch etwas trashig. Gemeint ist meine Deckenlampen-Kreation aus einer einfachen Konservendose. Dafür nehme man einfach die Standard-Decken-Grund-Leuchte von Ikea ohne Schirm, die für ein paar kleine Euros zu haben ist. Dann nehme man eine Dose Ananas oder sonst was aus der Büchse, esse es schön auf und wasche die Dose gründlich aus. Dann ein Loch in den Dosenboden schneiden, in Größe der Fassung der Lampe – ach ja vorher den Dosendeckel komplett entfernen – und das dann an der Fassungs-Befestigung anbringen. Leuchtmittel rein und fertig.

Übrigens hatte ich geplant einen zweiten “Lampenschirm” aus einer alten Kaffeetasse zu bauen. Bislang hab ich’s aber noch nicht übers Herz gebracht, eine schöne Tasse zu durchbohren.

Related Posts

66 Antworten

Leave A Comment

Please enter your name. Please enter an valid email address. Please enter message.

Erst rechnen, dann kommentieren! *